The Edgar Wasser Freetrack Collection Vol. 3 (Download)

Und schon wieder neues aus dem Hause Edgar Wasser. „The Edgar Wasser Freetrack Collection Vol. 3“ ist eine Zusammenstellung von exklusiven Tracks und Kollabos und macht mit seinen 12 Anspielstationen einiges her. Genauso liebevoll wie immer ist auch das Cover gestaltet, echte Handarbeit eben.

Die Collection gibt es direkt auf seiner Homepage zum kostenlosen Download: www.edgarwasser.de

Weitere Infos über den Münchner Rapper gibt es auch auf seiner Facebookseite: www.facebook.com/EdgarWasser

Track #11 präsentieren wir euch hier auch noch als Video:

Tracklist:
01. rap.de-Exclusive
02. Kim Jong Il (mit Johnny Rakete) (prod. by Meister Lampe)
03. DOPE (mit LUX)
04. Promo oder Prostituion? (MeinRap.de-Exclusive)
05. Ladidadi (mit Johnny Rakete) (prod. by Meister Lampe)
06. Luzifer (mit E-Rich) (Cuts: Tivi von Cutcannibalz) (prod. by Torky Tork)
07. Du Sissy! (mit Tufu) (prod. by Tufu)
08. Krass! (mit LUX) (prod. by Cap Kendricks)
09. Ein Lied für’s Mile of Style (mit emkay, Weekend, Dobbo) (Cuts: DJ Upset) (prod. by Peet)
10. Vdszbz (mit Gossenboss mit Zett) (prod. by Meister Lampe) (WildstyleMag.com-Exclusive)
11. Beatbox-Exclusive (mit Phil Harmony)
12. 23.10.12

 

Dailyrap -

Täglich Rap gib uns heute

0 Comments

Sei der erste der einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar

 
 

Du musst angemeldet sein um zu kommentieren.



 
 

Random

Pacewon and Mr. Green – The Only Number That Matters Is Won (Album + Video „Lock Me Up“ feat. Snoop Dogg)

Pacewon and Mr. Green – The Only Number That Matters Is Won (Album + Video „Lock Me Up“ feat. Snoop Dogg)

Jetzt ist es endlich am Start, das neue Album von Pacewon and Mr. Green „The Only Number That Matters Is Won„ Die erste Videoauskopplung „My God“ hat schon erahnen lassen, dass es wieder überdope wird. Heute hab ich das ganze Album gehört und die hohen Ansprüche wurden nicht enttäuscht. Pacewon ein Hammer MC, Mr. Green ein abartiger Producer genau nach meinem Geschmack. Features kommen von Snoop Dogg, Lee Scratch Perry,  Lawrence Arnell und Masta Ace. Mit Klick auf das Bild […]