Home » Posts tagged 'hiphophistory'

  • Eric B & Rakim – Paid in Full (Video & Album / 1987)

    1987

    This is a journey into sound!

    Hiermit der zweite von drei Berichten über das Jahr 1987. Nach DJ Jazzy Jeff & The Fresh Prince, ist das Album Paid in Full von Eric B & Rakim und der gleichnamige Track mehr als erwähnungswürdig, was diese Jahreszahl betrifft.

    Die beiden waren wohl eines der erfolgreichsten HipHop-Duos der 80er Jahre Eastcoast. Und genau mit diesem Album prägten sie wohl auch maßgeblich nicht nur den Sound der Ostküste, sondern den gesamten Hip Hop wie er auch heute oft noch klingt. Sie waren Inspiration und Vorbild für die ganze Golden Era, große Künstler wie Jay-Z, Nas, 50 Cent oder Busta Rhymes sprechen auch heute von direkter Beeinflussung ihrer Musik von Beginn an, durch dieses Album.

    Hier seht ihr mitunter die Urspünge des Samplesounds, mit Jazz- Funk- und Souleinflüssen von Musikern wie James Brown, den Jackson 5 oder Earth, Wind and Fire.

    Von MTV wurde das Album ‚Paid in Full‘ gar zum besten Hip Hop Album aller Zeiten gekürt.

    Für mich ist Rakim definitiv einer der größten MCs auf ewig. Wer sich ein wenig mit seiner Musik beschäftigt, wird das wohl auch niemals bestreiten können..

    ERIC B & RAKIM – PAID IN FULL from Bruno Tilley on Vimeo.

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

  • DJ Jazzy Jeff & The Fresh Prince – Girls Ain’t Nothing But Trouble (Video 1987)

    1987

    In diesem Jahr ging Hip-Hop-historisch schon immer mehr. Girls Ain’t Nothing But Trouble ist so ein geiler Track, diese epische Melodie und dieser krass witzige Text ist ein zeitloser Klassiker geworden, der wirklich immer wieder geht.

    Das Lied stammt aus dem 1987er Debutalbum Rock the House von DJ Jazzy Jeff & The Fresh Prince. Damals dachte wohl noch niemand, dass aus dem kleinen Prince aus Philly mal der großartige Schauspieler und Musiker Will Smith werden würde. Mit Jazzy Jeff hatte er damals wohl einen der besten DJs der damaligen Zeit.

    Für Will der Beginn einer mittlerweile 25 jährigen steilen Karriere. Ich liebe den Kerl einfach, no homo!


    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

  • Fight For Your Right – Revisited (Trailer & Full Movie 2011)

    25 Jahre nach ihrem Meilenstein Fight For Your Right‚ veröffentlichten die Beasty Boys ihr Album „Hot Sauce Commitee Part Two (Free Stream)„.

    Zum Release drehten sie den gleichnamigen Kurzfilm Fight For Your Right – Revisited. Dieser knüpt direkt an das Musikvideo von damals an, und beschreibt ein Battle zwischen ihren jeweiligen Alter Egos aus der Zukunft, um zu klären wer die wahren Beasty Boys sind. Eine sehr geile und lustige halbe Stunde.

    Die jungen Boys von damals werden gespielt von Elijah Wood, Danny McBriden und Seth Rogen, in den Rollen der alten stehen Will Ferrell, John C. Reilly und Jack Black. In Nebenrollen findet man ebenso hochkarätige Schauspieler wie Susan Sarandon, Orlando Bloom, Chloë Sevigny, Alicia Silverstone, Kirsten Dunst, Laura Dern oder Jason Schwartzman.

    An dieser Stelle sei nochmals ein „Ruhe in Frieden“ an MCA/Adam Yauch ausgesprochen († 4. Mai 2012: New York City).

    Hoch besetzt, hoch kulturell und hoch unterhaltsam. Oben Trailer, unten der ganze Film in englischer Sprache. Viel Spaß damit!

    Trailer:

    Full Movie:

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

  •  
  • Beastie boys – Fight For Your Right (Video 1986)

    1986

    Für Fan und Jahr 1986 habe ich den Track ‚Fight for your Right‘ von den Beastie Boys gewählt, weil zum einen hiermit erstmals erfolgreich mit einem Crossover Stück weitreichende Erfolge erzielt wurden, und der Track natürlich bis heute ein Classic ist. Im gleichen Jahr gelang dies mit ‚Walk This Way‘ von Run-D.M.C. und Aerosmith übrigens ebenso.

    Zudem waren die Beastie Boys die erste „all-white“-Band, also eine Crew aus nur weißen Männern, die in der damaligen Hip Hop-Szene etabliert waren.

    Im Jahr 2011, ein viertel Jahrhundert nach dem Original, wurde außerdem dann der gleichnamige Kurzfilm Fight For Your Right – Revisitedvon den Beastie Boys veröffentlicht, der an das Musikvideo von damals anknüpft.


    Beastie boys – Fight For Your Right von Valerie04

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

 
 

Days of Rap

Juni 2017
M D M D F S S
« Apr    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Random

Jephza – Das Mondscheinkind

http://www.youtube.com/watch?v=CkGBxFxxB1k