Home » Posts tagged 'Berlin' (Page 2)

  • StreetArt Stop-Motion Film von Blu

    Auch wenn der Film schon einige Zeit auf dem Buckel hat, kennen ihn noch nicht alle. Das Video zeigt eine über 7 minütige Stop-Motion Animation des Künstlers Blu. Bekannt ist der italienische Künstler aus Bologna durch seine vielen Werke auf der ganzen Welt. Egal ob London, Berlin, Bethlehem oder São Paulo – Blu ist überall vertreten.

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

  • Rough Rap Rave – Wir feiern draußen

    Die Zeit des Wartens ist vorbei, der Sommer hat bereits offiziell an unsere Türen geklopft, die Festivalplanungen laufen und wir sind in großer Vorfreude. Doch was machen mit den heißen Tagen dazwischen? Mit Freunden treffen, grillen, am See hängen. Alles schön und gut, doch wenn die Nacht hereinbricht, die Nachbarn sich bereits zwei Mal beschwert haben weil ihr euren Balkon wie eine Splash-Stage beschallt, aber der Abzug in einen heißen und stickigen Club keine Option für euch ist: Ja, dann habt ihr ein Problem. Das dachten sich wohl auch die Cutcannibalz & DJ ZeerOne und wollten daran etwas ändern. Mit Erfolg wie sich gezeigt hat. Am 16. Juni wird bereits zur Ausgabe #6 des Rough Rap Raves in die Hauptstadt geladen.

    Die Location – direkt unter der Warschauer Brücke in Friedrichshain.
    Die Stimmung – ausgelassen und feierwillig, selbst für das partyerprobte Berliner Feierpublikum eine willkommene Abwechslung von den minimalistischen Klick-Klack-Beats zu denen Menschen von Vor-vorgestern nach dem Überfall eines Altkleidercontainers im Takt wippen.
    Die Bewirtung – entweder wurde bereits zu hause der Picknickkorb geschnürt oder man verhilft den umliegenden Spätis und Kiosken zum Geschäft des Jahrhunderts.
    Der Sound – von den großen Klassikern bis zu den kleinen Schmankerln der Plattenkiste. Auf jeden Fall alles tanz- und feierbar. Gelegentlich wird auch der ein oder andere vorbeistreifender MC ans Mic gebeten.

    Eigentlich lässt sich dazu nur noch eines sagen – DANKE!

    Hier noch einige Bewegtbildimpressionen vom letzten Mal:

    Alle Infos und Termine findet ihr auf der offiziellen Facebookseite!

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

  • Mister Jones & Bumblino – Zehnvier [Review]

    Es gibt bekanntlich viele Künstler, die die Liebe zu ihrer Heimat musikalisch in einzelnen Tracks verarbeiten. Mister Jones & Bumblino haben dies etwas ausgiebiger auf ihrem aktuellen Album „Zehnvier“ betrieben. Berlin – ist der Ort des Geschehens und die beiden machen besonders ihrem geliebten Bezirk Prenzlauer Berg die Aufwartung und erzählen uns wer denn dort so alles sein Unwesen treibt und wie der Wandel der Zeit seine Spuren hinterlassen hat.
    Immerhin wurden bei dem achtzehn Tracks starken Album mehr als die Hälfte dem besagten Bezirk gewidmet. Deshalb ist es auch nicht sehr verwunderlich, dass eine gewisse Verbindung zu anderen Künstlern, wie den SpokenView Artists besteht. Sir Serch hat seinen Beitrag in Form eines Features mit dem Titel „Tödlich leben“ geleistet und V.Raeter einen Remix von „Ratten“ produziert. Die sehr entspannten Beats erinnern an die guten alten Zeiten und lassen uns nicht an irgendwelche aufgeblasenen Möchtegern-Gangster denken, die vor ihren dicken Schlitten posieren.

    Wer guten deutschen Rap aus der Hauptstadt unterstützen will, kann dies für schlappe 5 Euronen tun. Zur Wahl stehen entweder die digitale Ausgabe via Bandcamp oder für alle die lieber etwas in der Hand halten möchten, die CD- Ausgabe (dafür eine Mail an jones1@twt-media.de). Die Katze im Sack muss man auch hier nicht kaufen, da man auf Bandcamp alle Tracks kostenlos in voller Länge hören kann.

    Hier noch der V.Reater Remix zum anhören und runterladen!

    Jones&Bumblino-Ratten (V.Raeter RMX) by Mister Jones One

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

  •  
  • UNLIKE U – Graffiti Doku aus Berlin

    unlike-u

    Die Dokumentation „UNLIKE U“ zeigt die Geschichte der Graffiti-Szene in Berlin von ihren Anfängen bis heute. Dabei haben die Macher ein besonderes Augenmerk auf das Gebiet des Trainwritings gelegt. Neben Interviews mit einigen Szenegrößen gibt es immer wieder Bildmaterial, welches direkt von den Crews angefertigt wurde und Writer direkt bei ihren Aktionen in den Schächten, auf den Abstellgleisen und an den Bahnhöfen zeigen. Ein schöner Einblick in die Szene, der nicht nur die Frage „Kunst oder Vandalismus?“ aufbringt, sondern auch die emotionale Verbundenheit und damit auch ihre Schattenseiten aufzeigt.

    Ganz nach dem Motto: Lasst Bilder sprechen!

    Leider hat die BVG eine Unterlassungsklage zur Verbreitung des Films eingereicht, da in vielen Sequenzen bestimmte Spots gezeigt werden sowie auch Zugangsmöglichkeiten und -methoden. Wahrscheinlich hat die BVG schlicht Angst dadurch neue Sprayer anzulocken. Damit der Film aber nicht ungesehen bleibt, haben sich die Machen dafür entschieden, ihn kostenlos als Stream bereitzustellen. Also schnell ansehen bevor es nicht mehr möglich ist.

    Besucht www.unlike-u.com für weitere Infos. Supported UNLIKE U mit eurer Spende und sorgt mit für den Erhalt echter Writer.

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

 
 

Random

Donato – STRG-Z (Video)

Donato – STRG-Z (Video)

Hiermit nach ‚Ich bin nicht normal‘ das zweite Video zum Track ‚STRG-Z`aus Donatos am 14. März erschienenen neuen Album Enzo.  Die Platte kann und sollte man man hier bestellen, ich hab gerade heute mein Bemusterungsexemplar erhalten und bin wie erhofft krass begeistert! Einfach stark.. Produziert wurde hier wiederum von Dj s.R.