Der Versuch eines Posthum-Interviews – Ruhe in Frieden NMZS – † 20. März 2013

NMZS Posthum Interview

 

„Ich hab 99 Leben“

Er thront auf einem Berg aus Müll, gekleidet mit schwarzer Hose und roter College-Jacke. Die Ärmel und Knöpfe sind weiß und auf der Brust gestickt ein großes schwarzes N. Auf dem schmalen Hals sitzt ein markantes Gesicht mit unauffälliger schwarzer Kurzhaarfrisur und leichtem Seitenscheitel-Ansatz. Die Augen sind durch eine Sonnenbrille hindurch zu erahnen. Die Mundwinkel leicht nach unten geneigt, sitzt er dort. Die rechte Hand in der Jackentasche versteckt, mit der linken – zur Faust geballt – stützt er sich auf seinem Knie ab. Die Beine sind locker lässig gespreizt. Vielleicht ein leichter Bartansatz, doch das lässt sich nicht genau erkennen.

So blickt der junge Mann den Zuhörer von dem Cover seines letzten Albums an. Jakob Wich ist tot. Er hat sich vor zwei Jahren das Leben genommen. Er wurde 28 Jahre alt. Jakob Wich war depressiv. Seine Lebensenergie steckte er in die Musik, genauer den Deutschrap. Als NMZS war er Teil der  Antilopen Gang. „DER EKELHAFTE“ ist sein letztes Album und wurde erst an seinem 29. Geburtstag, acht Monate nach seinem Tod veröffentlicht.

Er sei sehr nett und versuche immer, es allen recht zu machen, was gerade aus diesem Grund nicht immer klappe, sagte er einmal zu Lebzeiten. Durch den Freitod hat er sich unsterblich gemacht. Mit seinen Songs hat er – um es mit den Worten aus seinem Song Egotrip zu sagen – seinen eigenen Kadaver in einem Schaukasten ausgestellt. Der Zuhörer kann sezieren.

Der Versuch eines Posthum-Interviews*:

 

Eine seichte Frage zum Einstieg: woher kommst Du?

Düsseldorf ist die Stadt, Antilopen ist das Camp
Und aufgehört wird erst seid ihr alle meine Fans
Ich esse gerne Katzen und wohne auf einem Drahtseil
N-M-Z-S, das ist nichts als die Wahrheit (Egotrip)

So richtig glücklich bist Du auf dem Drahtseil in Düsseldorf aber nicht geworden. Gäbe es einen Ort an dem Du Dich wohler gefühlt hättest?

Wenn ich könnt würd ich zum Mond auswandern – ach wat
Ich würd auch meine gesamte Stadt dorthin verpflanzen – Düsseldorf
Ja die Bevölkerung würd dann wohl ersticken
Drauf geschissen euch Idioten wollt ich sowieso nicht mitnehm (Der Ekelhafte)

Welches Bild von der Menschheit nimmst Du aus Deinem Leben mit?

Die Krone der Schöpfung, wir sitzen auf dem Thron, wir sind Götter, haben jeden Berg, ganz egal wie hoch, schon erklettert – das Meisterwerk der Evolution. Hässlich und doof, ständig nur stoned; lebendige Tote, vom Einzeller zum Fisch, vom Känguru zum Clown
Aus dem Wasser an das Land,vom Weltraum auf die Couch […]
Schufen riesige Maschinen, ein paar Legebatterien
Und ein paar Jahre später ist die ganze Menschheit dämlich und zufrieden  (So ungefähr)

Das klingt alles in allem nicht sonderlich positiv – würdest Du sagen, die Menschheit ist schuld an deinen Depressionen?

Zwischen Gutmenschen und Misanthropen
Brauchst du ein Schwert, Ellenbogenschützer und Schienbeinschoner
Von euch lass ich mir die Laune nicht verderben
Die ist längst verdorben und liegt schon verfault unter der Erde (Der Ekelhafte)

Nicht gerade eitel Sonnenschein…

Menschen laufen durch den Tag als gäbe es keine Nacht
Aber sind dann überrascht und verstört, wenn sie erwacht
Bauen Lampen und Laternen, machen alles nur noch schlimmer
Bleibt der Tag doch immer schwächer als die Nacht und ihre Kinder (Sarkopharg)

Bist Du mit Deiner Art auch mal angeeckt?

Ihr sagt, ich wär leicht verspannt, ich sag, ihr seid geisteskrank
Ich fühl mich wie ein Geisterfahrer mitten in einer Geisterbahn
Fahr immer das gleiche Gleis entlang, immer das gleiche Gleis entlang […]

Ich bin eigentlich sensibel, doch die Nervenzellen schwächeln
Deshalb muss ich manchmal Rapper mit der Kettensäge hetzen
Wenn die Ärzte mit mir sprechen, weil ich Schmerzen hab beim Lächeln
Spuck ich Erbsensuppenreste in ihre Fressen (Amok, Amok)

Mit welchen Fragen hast Du Dich zu Lebzeiten auseinandergesetzt?

Warum finden die Leute Dieter Bohlen wieder cool
Warum hab ich mit so vielen alten Homies nichts zu tun
Warum lese ich so wenig, warum kiffe ich so viel
Warum kann man immer noch keine Gesichter amputieren
Warum schlafe ich den ganzen Tag und komm dann nicht aus dem Bett
Warum mag ich Billigbier mittlerweile lieber als Beck’s
Warum brauchen Antilopen immer so lange zum Mischen
Und warum gibt es manchmal zwei Strahlen, wenn ich pisse
Warum bin ich nicht in der Lage, ein Auto zu fahren
Und warum heißen Orangen genau so wie ihre Farbe
Warum hat die NASA noch kein Raumschiff auf dem Mars
Warum hab ich auf Designerlougenparties keinen Spaß
Warum veratmet die Erde nie die ganze Atmosphäre
Warum hab ich Höhenangst, warum mag ich keine Pferde
Warum krieg ich keinen Preis, warum bin ich nicht reich
Warum find ich Mega Man 3 mittlerweile leicht (Frag mich nicht)

Und konntest Du Antworten finden?

Ich hab keinen Plan, bitte frag mich nicht, mach mich nicht wahnsinnig, ich hab
keine Ahnung, bitte frag mich nicht warum!
Ich hab keine Ahnung, wirklich keinen Plan, also sei klug, stell keine Fragen, bleib stumm!
Ich hab keinen Plan, bitte frag mich nicht, das macht mich wahnsinnig, tu mir einen Gefallen und halt deinen Mund
Ich hab keine Ahnung, wirklich keinen Plan, also was klug? Atell keine Fragen, bleib dumm! (Frag mich nicht)

Hattest Du denn schon vor Deinem Tod öfter Suizidgedanken?

Ich spring in jeden Abgrund, lass mich ständig überfahren. Doch öffne ich die Augen, bin ich immer wieder da, wo ich war, als ich anfing – fuck, ist das anstrengend, zahllose Übermachten gegen die ich ankämpf‘. (99 Leben)

Hast du keine Angst, dass Du einmal bereust, Deine verbliebene Zeit auf Erden so einfach aufgegeben zu haben?

Du kaufst dir ein iPhone, ich kauf mir eine Uhr
Denn sie stets zu beachten, ist des Menschen Natur
Ich muss noch ein Buch lesen, ich muss meiner Mutter noch einen
Kuss geben – ich muss Gas geben, muss den Bus kriegen
Ich darf keine Blunts drehen, ich muss meinen Mann stehen
Solang sich der Zeiger am Zifferblattrand dreht
Haare werden dünner, Augenränder wachsen
Martin Luther befiehlt, jetzt keine Pause mehr zu machen
Und ich renne durch die Straßen, denn Zeit muss man sparen – warum?
Weil man eines Tages keine mehr haben wird,
schade, darum hass ich es, zu warten
Freunde rufen an, aber letzten Endes schaden sie meinem Terminplan nur,
darum geh ich nicht ran
Keine Zeit für euch Punks, nicht mal Zeit für meine Mum
Mama, oh Mama, ich will nicht, dass du weinst
Aber, oh aber, ich habe keine Zeit (Tik Tok)

Warum hast Du Dich letztendlich dazu entschieden, tatsächlich freiwillig aus diesem Erden-Leben zu scheiden?

Wenn ich sterbe, ist egal – ich komm immer wieder
Easy, weil es letzten Endes alles nur ein Kinderspiel ist
Guck ich hab Freiraum wie in Limousinen, wenn ich an nem Kabel durch mein Zimmer fliege. […]

Von mir aus kann es Feuerbälle regnen, Feuerbälle regnen. Alter, ich hab 99 Leben! (99 Leben)

* Alle Antworten sind Songzitate von Jakob Wich a.k.a NMZS                       

© Maximilian James

Dailyrap -

Täglich Rap gib uns heute

1 Kommentar

  1. Sam Urai sagt:

    Julia „schönes“ Posthum Interview

Schreibe einen Kommentar

 
 

Du musst angemeldet sein um zu kommentieren.



 
 

Days of Rap

März 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Random

Jahmica & Jimmi Vau – Pioniergeist EP (Free Download)

Jahmica & Jimmi Vau – Pioniergeist EP (Free Download)

Letztens hat sich das Ding hier ja schon mit dem kleinen Daily Rap-Exclusive ‚Brückentag‚ angekündigt. Hiermit und jetzt ist sie da, und darf geladen oder gekauft werden: Die Pioniergeist EP, ein freshes Gemeinschaftsding von Jahmica und Jimmi Vau mit elf Stationen zum kostenlosen absaugen. Die Leipziger schenken uns ein unterhaltsames Hip Hop Teil, mit den von Jahmica gewohnten Battle- und Rapding Texten, endguten Beats & Cuts die eigentlich auf Vinyl leiern sollten und einer extra Portion Humor und Ironie. Ich […]