Home » 2015 » Oktober

  • Prezident: „..aber Menschen sagen dumme Dinge, sobald sie den Mund aufmachen..“ (Interview)

    prezident interview

    (c) Katharina Hertle – www.k-pictures.de/

    Es bleibt spannend um das Wuppertaler Ausnahmetalent Prezident. Letzte Woche wurde der Vorverkauf des Kollaboalbums „Leiden oder Langeweile“ mit seinen langjährigen Wegbegleitern Kamikazes gestartet, welches das letzte Release vor dem nächsten Soloalbum Limbus“ sein wird. Zu diesem wird es im April/Mai eine Tour durch Deutschland & Österreich geben, aber dazu gibt an anderer Stelle noch genauere Informationen.

    Das nachfolgende Interview wurde vor ca. 8 Monaten im Zuge der „Handfeste“ EP von kopfkrieg-youth.de geführt, aber aus uns nicht näher bekannten Gründen nie veröffentlicht, weshalb Prezident es per Facebook an andere Blogs vermitteln wollte. Nun landete es über Umwege bei Daily Rap und es ist uns eine Ehre, ihm eine Plattform zu bieten zu dürfen.
    Es wäre schade, wenn diese sechs Stunden dauernde Unterhaltung – richtig oldschool per ICQ geführt – in den Tiefen irgendwelcher Festplatten versinken müsste. Viel Spaß beim Lesen!

     

    kopfkrieg-youth.de: Du rappst auf „…und immer noch nicht nach Berlin gezogen“ die Zeile „Man fühlt sich wohl als Misanthrop im Niemandsland“. Inwiefern hat das Aufwachsen in Wuppertal Einfluss auf deine Musik genommen?

    Prezident: Schwer zu sagen. Die Stadt hat sicherlich eine bestimmte Atmosphäre, die ich versuche umzusetzen; natürlich spielen auch ganz einfach praktische Aspekte mit rein beim Musikmachen, wenn man aus einer Stadt abseits der großen HipHop- und Medienmetropolen kommt, die aber trotzdem jetzt auch kein Dorf abseits vom Schuss ist. Die Line an sich legt es aber vor allem auf das Bonmot „Misanthrop im Niemandsland“ an.

    Hattest du jemals das Bedürfnis in eine hinsichtlich Infrastruktur für ambitionierte Künstler besser ausgestatte Stadt zu ziehen oder haben Wuppertal und deine Erwartungen an die Musikkarriere und Attitüde sich recht schnell gedeckt, sodass das nie ein Thema war?

    Da kommt ja eigentlich nur Berlin in Frage und einer der Menschen, die nach Berlin ziehen, um da als Künstler durchzustarten, wollte ich nie sein. Aber ich war ja auch ganz einfach durch mein Studium und meinen Job gebunden die ganzen Jahre. (mehr …)

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

  • Sido „Liebe Live“ Tour 2015 (Infos, Dates, Tickets)

    sido liebe live tour

    Ab dem 1. November geht’s los: Unser alter Freund aus dem MV, der gute Sido bringt Ghetto-Poesie in die großen deutschen Konzerthallen – und das gleich an 30 Terminen in 5 Wochen! Auf dieser terminlich fast schon pausenlosen Tour gastiert er in wirklich allen Ecken Deutschlands und bringt die Show zu seinem neuen Album „VI“.

    → TICKETS

    Tour Dates:

    01.11.15 Frankfurt, Jahrhunderthalle Frankfurt
    02.11.15 Hof/Saale, Freiheitshalle Hof
    04.11.15 Heilbronn, Festhalle Harmonie Heilbronn
    05.11.15 Saarbrücken, Saarlandhalle Saarbrücken
    06.11.15 Würzburg, S.Oliver Arena
    07.11.15 Ravensburg, Oberschwabenhalle Ravensburg
    08.11.15 Neu-Ulm, ratiopharm arena
    10.11.15 Villingen-Schwenningen, Helios Arena
    11.11.15 München, Zenith
    12.11.15 Regensburg, Donau-Arena
    13.11.15 Stuttgart, Porsche-Arena
    14.11.15 Köln, LANXESS arena
    16.11.15 Essen, Grugahalle Essen
    18.11.15 Freiburg, Rothaus Arena, Messe Freiburg
    19.11.15 Mannheim, SAP Arena
    20.11.15 Augsburg, Schwabenhalle Augsburg
    21.11.15 Bamberg, brose ARENA
    23.11.15 Zwickau, Stadthalle Zwickau
    24.11.15 Göttingen, Lokhalle
    25.11.15 Hannover, Swiss Life Hall
    26.11.15 Bremen, Messehalle Bremen Halle 7
    27.11.15 Lingen(EMS), EmslandArena
    29.11.15 Bielefeld, Seidensticker Halle Bielefeld
    30.11.15 Münster, Messe+Congress Centrum Halle Münsterland
    02.12.15 Erfurt, Messehalle Erfurt
    03.12.15 Magdeburg, Stadthalle Magdeburg
    04.12.15 Emden, Nordseehalle Emden
    05.12.15 Kiel, Sparkassen-Arena-Kiel
    06.12.15 Hamburg, Sporthalle Hamburg
    07.12.15 Berlin, Max-Schmeling-Halle

    Presse: „Der Block und die Welt des Märkischen Viertels, die SIDO uns mit dem Titel MEIN BLOCK näher brachte, haben ihn selbst und sein Image geprägt. Heute, 11 Jahre später und mit Mitte 30 blickt er auf eine Karriere voller Highlights zurück, die mit seinem neuen Album VI einen weiteren Höhepunkt erreicht. Denn neben einem grandiosen Platz 3 Album, konnte sich auch seine Single „Astronaut“ gemeinsam mit Andreas Bourani auf Anhieb an die Spitze der Charts katapultieren.

    SIDO zieht mit diesem Album auf beeindruckende Art und Weise Zwischenbilanz. Ihm gelingt das Kunststück, mit jedem seiner Alben Stück weiter zu wachsen. So mischt er sich leidenschaftlich in gesellschaftliche Debatten ein, die auch über seine eigenen Lebenssituationen und Erfahrungen hinausgehen. Er blickt auf die brennenden Themen unserer Welt – die Kleinen und die Großen und versteht dabei den Rap im klassischen Sinne, nämlich als Träger von Botschaften. Damit ist sein sechstes Album vielleicht seine bislang politischste Platte. “Wir kämpfen, bis wir irgendwann mal Pusteblumen sind – Und wir warten auf den Wind!“ Erst die Verwandlung erlaubt den Ausbruch aus den Verhältnissen. Pure Ghetto-Poesie.

    Genau diese Poesie gibt es ab November in ganz Deutschland auch Live zu erleben. Als Support-Act begleitet ihn hierbei kein geringerer als MoTrip, der mit „So wie du bist“ feat. Lary aktuell selbst einen Top-10 Hit zu verbuchen hat.“

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

  • LUX – Das erste Mal (produced by Cap Kendricks) [Video & Vinyl]

    lux das erste mal

    Wunderschönes Ding vom lieben LUX aus München! Best umgesetzte Retrospektive die den Wert aller Premieren im Leben bewusst macht..

    Und somit sehr passsend, denn das erste Mal hat der Gute auch ein richtiges Album rausgebracht, welches saugut geworden ist. Die LP „Lukas“ ist ein rundum geiles Rap Ding und gibt’s jetzt  sogar auch limitiert auf Vinyl! Dringender Kauftipp, der Bua hat’s verdient..

    Doppel-Vinyl

    CD

    Gesang: Boshi San
    Beat: Cap Kendricks

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

  •  
  • Mister Jones & Bumbliño – Arm Aber Glücklich (Single & LP Snippet)

    Mister Jones Arm Aber Glücklich

    Bereits im Juli 2014 berichteten wir darüber, am 12. November 2015 ist es nun endlich soweit: Das Berliner Duo Mister Jones & Bumbliño veröffentlicht ihr lang angekündigtes Album „Arm, aber glücklich“.

    Geteasert wurde das Album im Vorfeld durch die „Boombaprap/Differenz EP“ und einem Lost Files Mixtape mit Remixen und Demos von 2010-2014, die letztes Jahr erschienen sind, sowie zwei Hörproben aus dem aktuellen Album: Ein Leben unter Schafen und Arm, aber glücklich. Abgerundet wird das Ganze durch das vorgestern veröffentlichte Snippet, das am Ende dieses Artikels zu finden ist.

    Gefeatured werden SirPreiss, sowie der Sänger der Riders Connection, der eine Hook beisteuert. Cuts kommen von Pavel, KAFT und Kallsen, welche bereits auf älteren Releases mit dem Duo zusammen gearbeitet haben und gut mit dem jazz- und soullastige Soundbild harmonieren.

    Und für die armen, aber trotzdem glücklichen Leute unter euch: Das Album wird vorerst als kostenloser Download verfügbar sein, ab Anfang nächsten Jahres folgen dann die CD und die Tapeversion.

    „Zu viele leere Phrasen für jede Lebensphase, 
    die wenige hinterfragen, nehmen mir den Atem
    viel Gerede, wenig Taten, ein Leben zwischen Schafen
    seit unzähligen Jahren widerstehe ich dem Wahnsinn“

    Wir wünschen den Beiden viel Erfolg mit dem Album und freuen uns auch auf zukünftige Releases!

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

 
 

Random

Epervier – French Chill

Epervier – French Chill

Der Deutschrapper vom Bodensee mit dem aktuellem Musikvideo „French Chill“. Released von „Studio Eins Crew“.