Home » Articles posted by Simon Huber

  • Prezident: „..aber Menschen sagen dumme Dinge, sobald sie den Mund aufmachen..“ (Interview)

    prezident interview

    (c) Katharina Hertle – www.k-pictures.de/

    Es bleibt spannend um das Wuppertaler Ausnahmetalent Prezident. Letzte Woche wurde der Vorverkauf des Kollaboalbums „Leiden oder Langeweile“ mit seinen langjährigen Wegbegleitern Kamikazes gestartet, welches das letzte Release vor dem nächsten Soloalbum Limbus“ sein wird. Zu diesem wird es im April/Mai eine Tour durch Deutschland & Österreich geben, aber dazu gibt an anderer Stelle noch genauere Informationen.

    Das nachfolgende Interview wurde vor ca. 8 Monaten im Zuge der „Handfeste“ EP von kopfkrieg-youth.de geführt, aber aus uns nicht näher bekannten Gründen nie veröffentlicht, weshalb Prezident es per Facebook an andere Blogs vermitteln wollte. Nun landete es über Umwege bei Daily Rap und es ist uns eine Ehre, ihm eine Plattform zu bieten zu dürfen.
    Es wäre schade, wenn diese sechs Stunden dauernde Unterhaltung – richtig oldschool per ICQ geführt – in den Tiefen irgendwelcher Festplatten versinken müsste. Viel Spaß beim Lesen!

     

    kopfkrieg-youth.de: Du rappst auf „…und immer noch nicht nach Berlin gezogen“ die Zeile „Man fühlt sich wohl als Misanthrop im Niemandsland“. Inwiefern hat das Aufwachsen in Wuppertal Einfluss auf deine Musik genommen?

    Prezident: Schwer zu sagen. Die Stadt hat sicherlich eine bestimmte Atmosphäre, die ich versuche umzusetzen; natürlich spielen auch ganz einfach praktische Aspekte mit rein beim Musikmachen, wenn man aus einer Stadt abseits der großen HipHop- und Medienmetropolen kommt, die aber trotzdem jetzt auch kein Dorf abseits vom Schuss ist. Die Line an sich legt es aber vor allem auf das Bonmot „Misanthrop im Niemandsland“ an.

    Hattest du jemals das Bedürfnis in eine hinsichtlich Infrastruktur für ambitionierte Künstler besser ausgestatte Stadt zu ziehen oder haben Wuppertal und deine Erwartungen an die Musikkarriere und Attitüde sich recht schnell gedeckt, sodass das nie ein Thema war?

    Da kommt ja eigentlich nur Berlin in Frage und einer der Menschen, die nach Berlin ziehen, um da als Künstler durchzustarten, wollte ich nie sein. Aber ich war ja auch ganz einfach durch mein Studium und meinen Job gebunden die ganzen Jahre. (mehr …)

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

  • Mister Jones & Bumbliño – Arm Aber Glücklich (Single & LP Snippet)

    Mister Jones Arm Aber Glücklich

    Bereits im Juli 2014 berichteten wir darüber, am 12. November 2015 ist es nun endlich soweit: Das Berliner Duo Mister Jones & Bumbliño veröffentlicht ihr lang angekündigtes Album „Arm, aber glücklich“.

    Geteasert wurde das Album im Vorfeld durch die „Boombaprap/Differenz EP“ und einem Lost Files Mixtape mit Remixen und Demos von 2010-2014, die letztes Jahr erschienen sind, sowie zwei Hörproben aus dem aktuellen Album: Ein Leben unter Schafen und Arm, aber glücklich. Abgerundet wird das Ganze durch das vorgestern veröffentlichte Snippet, das am Ende dieses Artikels zu finden ist.

    Gefeatured werden SirPreiss, sowie der Sänger der Riders Connection, der eine Hook beisteuert. Cuts kommen von Pavel, KAFT und Kallsen, welche bereits auf älteren Releases mit dem Duo zusammen gearbeitet haben und gut mit dem jazz- und soullastige Soundbild harmonieren.

    Und für die armen, aber trotzdem glücklichen Leute unter euch: Das Album wird vorerst als kostenloser Download verfügbar sein, ab Anfang nächsten Jahres folgen dann die CD und die Tapeversion.

    „Zu viele leere Phrasen für jede Lebensphase, 
    die wenige hinterfragen, nehmen mir den Atem
    viel Gerede, wenig Taten, ein Leben zwischen Schafen
    seit unzähligen Jahren widerstehe ich dem Wahnsinn“

    Wir wünschen den Beiden viel Erfolg mit dem Album und freuen uns auch auf zukünftige Releases!

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

  • Verlosung: Mister Jones & Bumblino – Boombaprap/Differenz EP + Lost Files – Remixe & Demos

    jones bumblino

    „Ja, ich nenn mich Jones, frag mich nicht was das heißt/ich J.age O.hnehin N.ach E.xklusiven S.tyles“

    Dem aufmerksamen Daily Rap Follower müssten Mister Jones & Bumblino spätestens seit dem dem Track auf dem Sampler bekannt sein, doch auch auf die vorherigen Releases haben wir bereits ein Auge geworfen. Nun steht ein neues Album der Berliner in den Startlöchern, welches im Herbst erscheinen soll. Verkürzt wird die Wartezeit jedoch mit zwei kleineren Releases.

    Zum Einen wäre das das Lost Files Mixtape mit Remixes und Demos zwischen 2010 und 2014, das verschiedene Tracks beinhaltet, die es aufgrund verschiedener Kriterien nicht auf die vorherigen Alben geschafft hat. Dementsprechend ist es eine bunte Mischung unterschiedlichster Songkonzepte und offenbart die Vielfalt von Mister Jones auf passenden Beats von hauptsächlich Bumblino, aber auch anderen Produzenten. In Kürze erscheint das Mixtape auf 20 Stück limitiert auf Tape, Interessenten sollen sich bei den Künstlern persönlich melden.

    Ebenfalls kürzlich erschienen ist die Boombaprap/Differenz EP mit einem Album Track, einem Exklusive, sowie 3 Instrumentals. Das dadurch eingenommen Geld fließt direkt in die Umsetzung von „Arm aber glücklich“, welches wiederum auf verschiedenen Tonträgern erhältlich sein soll.

    Verlosung//Support!

    Unterstützen könnt ihr Mister Jones und Bumblino auch, indem ihr diesen Beitrag mit euren Freunden bei Facebook teilt. Als Belohnung gibt es für 5 Personen die Chance auf einen kostenlosen Downloadcode für die beiden hier genannten Releases! Unter allen öffentlichen Teilungen des Artikels bei Facebook verlosen wir bis zum 28.07.2014..

    0 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

  •  
  • Kamikazes – Kleiner Vogel (Album Review)

    cover(1)_z1
    Nach ihrem Wuppertaler Kollegen Prezident kehren nun auch die Brüder Antagonist und Mythos den Free-Downloads den Rücken zu und vertreiben ihr 3. Album „Kleiner Vogel“ nun endlich auch als CD und Vinyl. Einst unter den Fittichen ihres Vorbilds sind die Kamikazes inzwischen zu eigenständigen Künstlern herangewachsen, was durch eine stetig wachsende Fangemeinde bestätigt wird. Dies liegt womöglich auch daran, dass die Beiden erst kürzlich Support der szeneintern bekannten „Kapitalismus Jetzt“-Tour von Hiob & Morlockk Dilemma waren. Wem die beiden noch kein Begriff sind, dem sei die Review zu „Königsmische“ unseres geschätzten Kollegen SirPreiss ans Herz gelegt.

    Mit 11 Anspielstationen erscheint das Album auf den ersten Blick etwas kurz, allerdings wird auch auf explizites Intro/Outro oder nervige Skits verzichtet, was das Ganze wiederum relativiert.
    Als Opener fungiert der Track und Namensgeber des Albums Kleiner Vogel, welcher schon Ende letzten Jahres in Form einer Videoauskopplung released wurde. Sowohl Text als auch Beat sind richtungsweisend für die düstere Grundstimmung, die sich durch das ganze Album zieht.  Den Zenit des Ganzen erreicht der Track durch die Cuts von DJ KB, welcher sich an NMZS-Vocalsamples bedient, dessen Selbstmord im letzten Jahr die deutsche Untergrundszene schwer erschüttert hat.

     

    „Ich kenn nur Unbehagen unter euch Untertanen
    Hungern nach allem, was uns untersagt ist unter’m Bundesadler
    Umtreiben auf verschlungenen Pfaden
    Missetaten für die es Grund gibt, keinen Grund mehr zu haben“

    (mehr …)

    2 KommentareKommentierenPop OutCheck this out »

 
 

Random

Huss und Hodn – Sklaven

Kennta? Nee, is nämlich ganz neu;) Dopeness!