10 einfache Fakten zum Glossar – Pharmakademie gezeigt

10 einfache Fakten zum Glossar – Pharmakademie gezeigt

Legitime Web-Apotheken in einem anderen Land als der Einzelkauf. Diese Art von Drogerie ist in der Regel von ihrem eigenen Heimatland lizenziert und folgt auch diesen Richtlinien, sicherlich nicht denen der internationalen Einkäufe. Verbotene oder sogar unehrliche Drogerien im Internet. Die Internetseite für eine illegale Apotheke kann Täuschungen über das eigene Heimatland, den Betrieb oder die Lizenzen enthalten.

Normale Drogerien, die sowohl aus Ziegeln als auch aus Mörtel bestehen, verfügen in der Regel über regulierte Arzneimittelvertriebsstellen des Herstellers, die eine umfassende Überprüfung ermöglichen und einen hervorragenden Vertriebsprozess beobachten. Die Lieferung von Arzneimitteln nach Hause mag eine bevorzugte Leichtigkeit sein, kann jedoch gelegentlich leicht Probleme zusammen mit einer unkontrollierten Zirkulation hervorrufen. Die Ladung von Medikamenten per E-Mail und auch per Post ist tatsächlich oft ein Problem für temperaturempfindliche Arzneimittel.

Beispielsweise stellte die US-amerikanische FDA fest, dass das Temperaturniveau in einem Briefkasten in der Sonne möglicherweise 58 ° C beträgt, während die Umgebungslufttemperatur 38 ° C beträgt. Fracht per Express-E-Mail und auch Messenger verkürzt die Transportzeit und führt häufig zur Verteilung an die Tür anstelle eines Briefkastens.

Illegale oder hinterhältige Apotheken senden manchmal alte, getauschte oder gefälschte Medikamente an die Person, die das Medikament gekauft hat, und nicht an das eigentliche Medikament. In einigen Fällen befindet sich eine Online-Apotheke möglicherweise nicht in einer deklarierten Nation. Beispielsweise ergab eine Untersuchung von Arzneimittelsendungen, die angeblich tatsächlich aus Kanada stammen, dass die meisten Arzneimittel tatsächlich aus mehreren anderen Ländern stammen und in der Regel ungenaue Medikamente sind.

Verschiedene andere Probleme betreffen einen möglichen Mangel an empfohlen, dass Sie lesen Vertraulichkeit, eine schlechte Produktverpackung, die Unfähigkeit, nach Medikamentenkommunikation zu suchen, und viele verschiedene andere Probleme. Arzneimittelhaltige Kanister werden tatsächlich in ein automatisiertes Verteilungsgerät in einer Drogerie im Versandhandel abgefüllt. Seriöse Drogerien im Versandhandel sind Drogerien in der Region ziemlich ähnlich. Ein wesentlicher Unterschied ist tatsächlich die Methode, mit der die Medikamente tatsächlich angefordert und auch erhalten werden.

Während viele Net-Apotheken verschreibungspflichtige Medikamente einfach zusammen mit einem Rezept verkaufen, fordern einige sicherlich kein erstelltes Rezept, da Rezepte in einigen Ländern möglicherweise nicht wirklich erforderlich sind. Einige Kunden kaufen Medikamente, die aus solchen Apotheken stammen, um sich von den Kosten und Unannehmlichkeiten eines Arztbesuchs fernzuhalten oder sogar um Medikamente zu erhalten, die ihre Mediziner eigentlich nicht vorschlagen können.

Internet-Apotheken in den USA müssen aufgrund der National Affiliation of Boards of Drug Store (NABP) zugelassen werden. Viele der vertrauenswürdigen Websites verwenden ihre internen Ärzte, um die Arzneimittelanfrage zu überprüfen und ein entsprechendes Rezept zu erstellen. Einige Websites bieten rezeptfreie Medikamente oder eine ärztliche Untersuchung an.

Apotheken, die Medikamente liefern, ohne ein Rezept, ein medizinisches Zeugnis oder eine Anweisung zu verlangen, täuschen tatsächlich manchmal und können auch nachgeahmte, nutzlose sowie möglicherweise unsichere Medikamente liefern. Internationale Verbraucher kaufen manchmal Medikamente im Internet in Online-Drogerien in ihren eigenen Ländern oder in anderen Ländern. Einige dieser Apotheken verlangen verschriebene, andere nicht.

Eine unvoreingenommene Sichtweise der Verwendung von Medikamenten ohne Rezept ist illegal – Verywell Mind

Viele Medikamente, die in seriösen Internetapotheken auf Abruf angeboten werden, werden von berühmten Herstellern wie Pfizer, Wyeth, Roche sowie den gängigen Arzneimittelherstellern Cipla und Ranbaxy aus Indien sowie Teva Drug Industries aus Israel hergestellt. Trotzdem ist es für einen Patienten weiterhin schwierig zu beurteilen, ob eine Online-Apotheke legitim ist. Medikamente, die von betrügerischen Online-Drogerien erworben wurden, enthielten keine Zusicherungen, die ihre Identität, Geschichte und Ressourcen beeinträchtigten.

Roger Bate vom American Enterprise Institute bewertete Dutzende verschriebener Arzneimittelbestellungen, die über das Internet erworben wurden, und stellte fest, dass Apotheken, die im Inland und auch weltweit verkaufen, nur rechtmäßig hergestellte Medikamente vermarkten. Die Arzneimittelpreise sind ein großer Anziehungspunkt für Online-Apotheken. Kunden können gelegentlich leicht 50 bis 80 Prozent oder sogar zusätzliche finanzielle Einsparungen in den USA erzielen.

Dailyrap -

Täglich Rap gib uns heute

0 Comments

Sei der erste der einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar

 
 

Du musst angemeldet sein um zu kommentieren.